Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

NeuePresse.de 4.8.13 -- Barsinghäuser gegen Nazis in Bad Nenndorf dabei

4. August 2013 , Geschrieben von Parents Veröffentlicht in #Kampf gegen Nazis - Norddeutschland

NEUEPRESSE.de   4.8.13
Farbe bekennen: Die Vertreter des Bündnisses Barsinghausen ist bunt reihen sich in Bad Nenndorf mit einem eigenen Banner in den Demonstrationszug ein.
Farbe bekennen: Die Vertreter des Bündnisses Barsinghausen ist bunt reihen sich in Bad Nenndorf mit einem eigenen Banner in den Demonstrationszug ein.© Ingo Rodriguez
Barsinghausen/Bad Nenndorf

Barsinghäuser protestieren mit
Rund 40 Vertreter des Bündnisses Barsinghausen ist bunt haben am Sonnabend gemeinsam mit rund 2000 Menschen gegen einen Neonaziaufmarsch in Bad Nenndorf demonstriert.
Barsinghausen. Die Teilnahme an den Kundgebungen gegen die Rechtsextremisten sieht das Bündnis als Ansporn für weitere Aktionen. Die Sprecherin des Barsinghäuser Bündnisses, Sybille Bruchmann-Busse, zeigte sich am Sonntag immer noch spürbar beeindruckt. „Prägende Erinnerung ist wirklich, dass sich alle politischen Lager gemeinsam gegen die rechtsextreme Aktion gewehrt haben“, sagte Bruchmann-Busse. Sie hatte sich am Sonnabend bereits um 9 Uhr morgens mit rund 40 Bündnismitgliedern in Barsinghausen getroffen und war in einer Fahrradkolonne mit den Vertretern verschiedener Barsinghäuser Parteien und Organisationen nach Bad Nenndorf gefahren. Dort treffen sich seit 2006 regelmäßig Anfang August Hunderte von Neonazis. Mit sogenannten Trauermärschen zum Wincklerbad wollen die Rechtsextremen daran erinnern, dass in dem früheren Schlammbad von 1945 bis 1947 NS-Schergen und mutmaßliche Kriegsverbrecher interniert und misshandelt wurden. Und auch in diesem Jahr formierte sich in der Bevölkerung unter dem Motto „Bad Nenndorf ist bunt“ wieder friedlicher Widerstand in dem Kurort gegen den Neonaziaufmarsch.

 

Die Teilnehmer aus Barsinghausen - darunter Vertreter der Grünen und der SPD - reihten sich am Sonnabend mit einem Protestbanner in die mehrere Hundert Meter lange Menschenmenge der Demonstranten ein. „Nach dem Ende der Kundgebungen sind einige von uns auch noch in Bad Nenndorf geblieben, um bei kleineren Protestaktionen in Vorgärten und Gaststätten mitzumachen“, sagte Bruchmann-Busse. Sie sieht die Teilnahme des Bündnisses als Ansporn. Bereits für Dienstag sei ein Treffen in Barsinghausen mit Vertretern des Landespräventionsrates geplant, um weitere Aktionen und eine intensivere Zusammenarbeit zu planen, sagte Bruchmann-Busse. Das Bündnis habe sich im April schließlich mit dem Ziel gegründet, rechte Tendenzen in Barsinghausen nicht zu verschweigen, sondern anzuprangern.
Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post